Giesen Röster

Das Handwerk.

Integriert in das Café befindet sich die Rösterei. Dort, im Nebenraum gut sichtbar, steht die kleine Röstmaschine aus dem Holländischen Giesen. 3-4 mal die Woche wird an Ihr  geröstet. Dann kann man die Produktion durch ein Fenster beobachten und auch riechen.

Alle unsere Kaffees werden von Hand, im schonenden Trommelröstverfahren hergestellt. Das bedeutet, dass der Rohkaffee in einem vergleichsweise langen Zeitraum von 12 bis 16 Minuten langsam erhitzt wird. Dadurch erhält unser Kaffee seinen typischen Geschmack.

Durch den Kontakt mit der Trommel und dem heißen Luftstrom in der Maschine bringen wir die Bohnen so auf Temperaturen um die 200°C für helle Filterkaffees und auf bis zu 220°C für dunkle Espressos.

Dabei sorgt der längere Zeitraum in der Maschine bei bestimmten Temperaturen dafür, dass sich die Rohkaffeebohne, in einem komplexen Vorgang, chemisch verändert. Es bauen sich Bestandteile ab, zerbrechen und formen neue. Ganz besonders interessant für viele sind die Säuren im Kaffee. Während wir einige von Ihnen in der Bohnen verbleiben lassen wollen, sollen andere wie z.B. die Chlorogensäure aufgrund Ihrer Magenunverträglichkeit verschwinden.

Die Kaffeesorten die wir aussuchen, bewerten wir individuell und rösten jede entsprechend unserer Kriterien, dafür entwickeln wir unsere Röstprofile welche auch als Rezept gelten.

In der Rösterei

Die Art und Weise zu rösten ist unsere eigene interpretation von Kaffee.

Third Wave Coffee ist, was wir machen. Dabei geht es nicht nur um Kaffees die so hell wie möglich sind sondern auch um Nachhaltigkeit. Zudem wissen wir, wo unsere Kaffees ihren Ursprung haben. Wenn wir mit der Selektion zufrieden  sind, rösten wir die Bohnen so, dass man den Ursprungscharakter schmecken kann.

Für eine Rösterei ist die Reproduzierbarkeit wichtig. Der Kaffee ist immer so, wie wir ihn haben wollen. Beim Rösten kann jeder einzelne zu beachtende Parameter den Unterschied machen. So lohnt der  stehte Fokus bei jedem Schritt des Röstvorgangs, soll doch am Ende nur das Beste in der Tasse landen.

Um bei der Erströstung an der Produktionsmaschine die spezifischen Eigenschaften der einzelnen Kaffeebohne zu kennen, starten wir mit jeder neu eingetroffenen Ernte oder Sorte erst einmal an unserer kleineren Proberöstmaschine. Dadurch verschwenden wir keinen hochwertigen Kaffee und wissen, mit welchen Zeit- und Temperaturintervallen das optimale Ergebnis erzielt wird.